15. Science Dinner: DAS MIKROBIOM: Wie Darmbakterien unser Leben beeinflussen 14.02.2019

Referent: Medizinalrat Prof. Dr. med. habil. Gerd Birkenmeier
Prof. Birkenmeier, Arzt, Biochemiker und Krebsforscher erklärt, wie wir unbemerkt von
unseren kleinsten Mitbewohnern, den Bakterien, beherrscht werden. Allein unser Darm
beherbergt 1-1.5 kg Bakterien. Dies übersteigt die Anzahl unserer eigenen Körperzellen um
das 10fache. Mit einer Fläche von der Größe eines Fußballfeldes ist unser Darm das größte
immunologische Organ, das uns vor Umweltgiften schützt und gleichzeitig Millionen von
Mikroorganismen, sogenannten Symbionten (gute) und Pathobionten (böse) beherbergt.
Bei Gesunden herrscht Waffenstillstand zwischen den beiden. Jede Störung dieses
Zustandes sei es durch Stress, körperlich Überlastung oder falsche Ernährung verursacht
Krieg. Dies führt unweigerlich zum Eindringen von gefährlichen Mikroorganismen und deren
Gifte in unseren Körper. Die dadurch verursachten Entzündungen können Ausgangspunkt
für viele Erkrankungen wie Krebs, Alzheimer, Depression und Rheuma sein.

Ablauf: 18:00-19:30 Uhr Buffet
19:30-21:00 Vortrag mit anschließender Diskussion
Wir erlauben uns, einen Kostenbeitrag von 20,00€ pro Person zu erheben.
Anmeldung:
Email:info@addis-cafe.de (bevorzugt!)
Mobile: 01735749886

Kommentar verfassen