23. Science Dinner: Über die Juden Äthiopiens 16.01.2019

Zum 23. Science Dinner laden wir Sie herzlich ein. Es beginnt mit einem üppigen
authentischen äthiopischen Buffet. Anschließend verfolgen Sie einen Vortrag zu dem
Thema:
“Über die Juden Äthiopiens“
Referent: Medizinalrat Prof. Dr. med. habil. Gerd Birkenmeier
Prof. Gerd Birkenmeier hat mehrere Jahre in Äthiopien gelebt. Er kennt dieses wunderbare Land mit allen seinen Facetten insbesondere seine Menschen, Gebräuche, Geschichte und Naturschönheiten. Äthiopien ist das älteste christliche Land der Welt. Dort lebten unterscheidliche Religionen, Christen und Moslems, über Jahrhunderte friedlich nebeneinander. Weitab vom Mutterland Palestina existiert jedoch seit über 2000 Jahren eine kleine jüdische Gemeide in Äthiopien, zurückgezogen lebend in den Bergen des
äthiopischen Hochlandes. Woher kommen diese Menschen, wann sind sie in Äthiopien sesshaft geworden? Wie konnten sie ihre Identität unter verschiedenen politischen Systemen bewahren? Welche Beziehung haben sie zu ihrem Mutterland Israel? Zur Klärung dieser Fragen muß man weit in die Geschichte des Judentums zurückblicken. Wir wecken ihre Erinnerung an die Geschichte von Königin Saba und König Salomon, an den Stammvater aller Religionen Abraham, an den Bau und die Zerstörung der Tempel in Palestina, an das Schicksal der Bundeslade, dem Heiligtum aller abrahamitischen Religionen. Gegenwärtig leben nur noch wenige Juden in Äthiopien, und dafür gibt es eine Erklärung.


Ablauf: 18:00-19:30 Uhr Buffet
20:00-21:30 Vortrag mit anschließender Diskussion
Wir erlauben uns , einen Kostenbeitrag von 20,00€ pro Person zu erheben.
Anmeldung:
Email: info@addis-cafe.de (bevorzugt!)
Mobile: 01735749886

Comments

  1. Bitte korrigieren: das 23.Dinner war am 16.Januar 2020, nicht 2019 LG Lutz

Kommentar verfassen